^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Ein einmaliger Konzertabend

Das Show Konzert „Classic meets Pop“, mit dem das Festwochenende 1200-Jahre Berstadt eingeläutet wurde, lässt sich nur mit Superlativen beschreiben; angefangen bei einem monatelangen Probemarathon, bis zu einer großen Anzahl von Musikstücken; seien es die 71 MusikerInnen und SängerInnen auf der Bühne, die Vielfalt der Musikgenres vom Marsch bis hin zu den Toten Hosen, die professionelle Leitung durch Josef Retter, die stimmgewaltigen Sänger und Sängerinnen. Die Liste lässt sich beliebig erweitern.

Der einmalige Konzertort des Festzelts gefüllt mit über 850 jungen und weniger-jungen Besuchern bildete einen Hexenkessel, bei dem Musik greifbar wurde. Die Begeisterung für die Musik seitens des Publikums war eine unglaubliche Erfahrung für alle Akteure auf der Bühne und machten das Konzertprogramm fast zum Selbstläufer.

Weiterlesen: Bericht Showkonzert

Vorbereitung auf das große Konzert

Das Show-Konzert „Classic meets Pop“ wird ein einmaliges Ereignis in Berstadt und so auch für die Mitglieder des Blasorchesters.

Ein mehrstündiges Unterhaltungsspektakel für Auge und Ohr in einem großen Festzelt, mit einem hochkarätigen Moderator, wecken eine hohe Erwartungshaltung beim Publikum und diese soll nicht enttäuscht werden. Das bedeutet für die MusikerInnen: Üben, üben und üben.

Josef Retter hat mehr als ein Duzend Musikstücke arrangiert, damit aus dem Blasorchester, der Harmonika BigBand mit ihren Akkordeons, den vielen Gesangsstimmen der Solisten und des Chores eine perfekte musikalische Einheit wird.

Seit einigen Wochen kommt deshalb die Harmonika Big Band jede Woche aus Haiger(!) nach Berstadt, um an der Blasorchesterprobe teilzunehmen.

Weiterlesen: Konzertvorbereitungen

Show Konzert „PoP meets Classic“ im großen Festzelt

Nach den großen Erfolgen der Jahreskonzerte des Blasorchesters des „Turnvereins 1906 Berstadt e.V.“ bot sich die 1200-Jahr-Feier Berstadts an, etwas ganz Großes auf die Beine zu stellen. Neben dem Verein „1200-Jahre Berstadt e.V.“ wurde „BUNTer LEBEN“ (im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben“) mit ins Boot geholt und eine einzigartige Veranstaltung geplant.

Ihr wurde der Untertitel „grenzenlos“ geben und somit auch die musikalische Richtung – Musik, die Grenzen überschreitet.

Weiterlesen: PoP meets Classic

Erdbeerfest in Gambach

Am vergangenen Sonntag spielte das Blasorchester auf dem Erdbeerfest der Familie Reuhl in Gambach auf.

Sechs Stunden Unterhaltungsmusik waren angesagt, um den Besuchern, neben Gaumenfreuden, die aus Erdbeer- und Spargelleckereien bestanden, auch musikalische Leckerbissen zu bereiten. Auch die Musiker kamen in den Genuss der Spezialitäten der Familie Reuhl und kühlten sich bei den schweißtreibenden Temperaturen mit dem ein oder anderen Erdbeergetränk ab.

Unter den Linden – Unter den Regenschirmen

Die Veranstaltungspremiere am 1. Mai auf dem Berstädter Tanzhof hatten sich der Verein 1200-Jahre Berstadt e.V. und der Turnverein 1906 Berstadt e.V. anders vorgestellt. Temperaturen unter 10 Grad und Dauerregen ab 12 Uhr waren leider keine optimalen Bedingungen für einen Frühschoppen „Unter den Linden“.

Doch hat es sich gezeigt, dass mit der Berstädter Bevölkerung zu rechnen ist und die Besucherresonanz war sehr gut, sodass es im Zelt eng wurde.

Das Jugendblasorchester eröffnete den Frühschoppen und gab mit seiner Musik einen Vorgeschmack auf das Kirchenkonzert am 20. Mai in Melbach. Beim gemeinsamen Spiel des Jugendblasorchesters und des Blasorchesters hatten alle Mitwirkende ihren Spaß. Das Blasorchester traf mit zünftiger Blasmusik und unvergessenen Evergreens die Herzen der Zuhörer.

Der Berschder Jubiläumsshop mit Artikeln zum Dorfjubiläum hatte geöffnet, die Turnvereinsküche versorgte mit heißem Essen sowie Kaffee und Kuchen auf das Beste, so dass „Unter den Linden“ trotz des miserablen Wetters ein Erfolg war.

An dieser Stelle sei den Helfern gedankt, die an jenem Wochenende noch neben „Unter den Linden“ am 29. April beim Tag des Sports eingespannt waren.