^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


21. Jedermann-Zehnkampf in Bad Nauheim

 

Nach dem im letzten Jahr die Athleten vom TV 1906 Berstadt e.V. so viel Spaß beim Zehnkampf erlebten, treten die Athleten in diesem Jahr erneut zu der größten Herausforderung für Leichtathleten an.

Nach vielen Wochen Vorbereitung freuen sich die sechs Athleten auf den Wettkampf, der an diesem Wochenende im Waldstadion Bad Nauheim ausgetragen wird. In diesem Jahr müssen die Athleten erstmals den Wettkampf in nicht Olympischen Reihenfolge bestreiten, stattdessen werden die technischen Disziplinen des zweiten Tages am ersten Tag und umgekehrt durchgeführt. Somit findet für die Teilnehmer der spektakuläre Stabhochsprung für die TVler bereits am Samstag statt!

Am 13.09. startet die Riege 2 mit den sechs TVlern um 10:15Uhr pünktlich mit dem 100m Lauf. Nach Speer, Stabhochsprung und Diskus wird man den ersten Tag gegen 16:00 mit dem 400m Lauf beschließen.

Am zweiten Tag warten auf die Athleten Jonathan Görtz, Yvonne Brichet, Jannick Roth, Karsten Bauer, Markus Ullersberger und Jens Zerb die übrigen 5 Disziplinen.

Um 9:45Uhr starten die Athleten diesen Tag mit den 110m Hürden.

Anschließend werden die Disziplinen Weitsprung, Kugel, Hochsprung durchgeführt, um dann mit dem ungeliebte 1500m Lauf den Wettkampf abzuschließen. Gegen 16:00Uhr wird die Siegerehrung erwartet. Durch die Wettkämpfe wird in gewohnt lockerer Manier Zehnkampfexperte Jens Schulze (Deutscher Meister 1986) führen.

Die Zehnkämpfer haben sich intensiv vorbereitet und freuen sich auf zahlreiche Fans, die sie in diesen zwei anstrengenden Tagen lautstark unterstützen.

Einmal das Tor zum Vogelberg sehen und ab geht's

Samstag, 07:30 Uhr war es soweit. Die große gemütliche Radtour des Berstädter Turnvereins führte mittels Vulkan-Express, Abfahrt in Hungen, hoch hinauf zum Hoherodskopf. Dort traf die 21-köpfige Gruppe die fünf Radler, die per Rad von Berstadt aus den Hoherodskopf erklommen hatten. Los ging die Radtour. Ein Waldweg vom Gipfel nach Hochwaldhausen war die erste, aber nicht letzte Herausforderung. Teilweise mit einem Gefälle von bis zu 25 Grad führte die Schotterpiste die Gruppe unbeschadet zum Einstieg des Vulkanradwegs in Hochwaldhausen. Nach einigen Kilometern über Grebenhain schlängelte sich der Radweg sieben, acht Kilometer hoch hinauf Richtung Hartmannshain, den höchsten Punkt des Vulkanradweges. Nach einer Stärkung im Gasthaus „Tor zum Vogelsberg" begann eine rasante Abfahrt nach Gedern. Trotz einsetzendem strömendem Regen erreichten alle nach über 60 Kilometern schon gegen 16:45 Uhr das Ziel Ortenberg. Aufgewärmt wurde sich bei Kuchen und Kaffee und eine Stunde später kam der gemietete Bus und lud alle gegen 18:30 Uhr in Berstadt wieder ab. 11 Stunden Radtour – ein Genuss!

Übungsleiter klettern auf dem Vulkan

Als kleines Dankeschön für die ehrenamtliche Tätigkeit lud der Turnverein seine Übungsleiter auf einen Ausflug in den Kletterwald auf dem Hoherodskopf ein. Am Morgen des 28. April fuhren 16 Übungsleiter mit dem Bus zum Ausflugsziel. Nach einer kurzen Einweisung ging es gleich an die ersten, zunächst einfachen Kletterparcours, um dann mit etwas mehr Sicherheit in der Höhe auch die schwierigeren Parcours in Angriff zu nehmen.

Diejenigen, die sich nicht kletternder Weise in die Höhen wagten, nahmen das Angebot des Baumkronenpfades gerne an. Mit jeder Menge Spaß waren die drei Kletterstunden wie im Flug vergangen und es ging wieder herunter ins Tal wo man bei Gegrilltem und später bei Kaffee und Kuchen das Erlebte gemeinsam Revue passieren ließ

.

Yoga: Es sind noch Plätze frei!

 

Nach erfolgreichem Schnupperkurs bieten wir ab dem 07. 05. 2014 einen Yogakurs mittwochs von 15:00 bis 16:30 Uhr an.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Stefanie Zahnreich Tel.06036/5000 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Vulkan ruft – Und wir kommen!

Am Samstag, den 10.05.2014 ist es endlich soweit - der Fahrradausflug des TV 06 Berstadt e. V..

Die Teilnehmer können sich zwischen zwei Varianten entscheiden. Die anspruchsvollere Tour führt uns mit dem Fahrrad auf den Hoherrodskopf und wieder hinunter. Weitere Informationen und Anmeldung bei Jürgen Zahnreich; Rufnummer 06036 5000.

Die zweite Variante gestaltet sich Folgendermaßen: Wir starten um 8:00 Uhr an der Mehrzweckhalle Berstadt. Zunächst fahren wir gemeinsam mit dem Fahrrad nach Hungen, dort steigen wir in den Vulkanradexpress um und werden auf den Hoherrodskopf chauffiert. Von hier geht es nach Hochwaldhausen, dem Einstiegsort für den Vulkanradweg. Nun fahren wir knapp 70 km abwärts entlang alter Bahntrassen. Die geplante Rückkehr in Berstadt ist gegen 17:45. Die Buskosten belaufen sich auf circa 10 Euro.

Weitere Informationen und Anmeldung bis spätestens 03. Mai bei Christiane Thomeczek; Rufnummer: 06036 3681.