^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Faschingsturnstunde mit Besuch der Lebenshilfe Wetterau

Eine Turnstunde der besonderen Art verbrachten kürzlich die Kinder des TV erneut in der MZH. Eine Gruppe von Kindern der Lebenshilfe Wetterau war zusammen mit ihren Betreuern zur Faschingsturnstunde erschienen.

Bei fröhlichen Liedern, kleinen Spielen und viel Helau erlebte man zwei schöne Stunden miteinander. Es zeigte sich wieder einmal, dass Kinder in Umgang mit anderen Kindern keinerlei Hemmungen haben und das Thema Inklusion eigentlich gar keins ist.

Weiterlesen: Faschingsturnstunde Nachtrag

Faschingsturnstunde des Turnvereins

Am Donnerstag, den 12. 02. sind alle kleinen Prinzessinnen, Cowboys, Clowns, Indianer oder auch Feen eingeladen, in die Berstädter Mehrzweckhalle zur Faschingsturnstunde zu kommen. Von 15-17 Uhr finden viele lustige Spiele und Aktivitäten statt. Ganz besonders freut uns, dass auch die Kinder der Lebenshilfe Wetterau wieder mit dabei sind. Helau!

Berstädter Jungs holen Gaumeistertitel

Nach 12 Jahren Pause, konnten die Berstädter Turner wieder eine Mannschaft bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften stellen.

Im Wettkampf 1, Schüler Jahrgang 2005 und jünger, bewiesen die Turner Fynn Ullersberger, Paul Dousa, Miguel Feyh und Jonas Zerb ihre Klasse. Alle sechs Geräte konnten die Berstädter für sich entscheiden - am Boden erturnte man sogar stolze 10 Punkte mehr als der Konkurrent aus Klein Karben.

Mit 161,70 Punkten dominierten die TVler den Wettkampf vor dem Zweitplatzierten Klein Karben mit 142,70 Punkten. Mit den ersten 4 Plätzen in der Einzelwertungen (1. Platz Jonas 54,90 - 2. Platz Miguel 54,30 - 3. Platz Paul 52,90 - 4. Platz Fynn 50,35 Punkten) bewies man ausdrücklich, dass man zurzeit das beste Turn-Team des Turngaus stellen kann.

 

21. Jedermann-Zehnkampf in Bad Nauheim

Am 13. und 14. September 2014 fand im Waldstadion in Bad Nauheim der 21. Jedermann Zehnkampf statt, zum neunten Mal mit Teilnehmern vom Turnverein Berstadt. In diesem Jahr gehörten Yvonne Brichet, Jonathan Görtz, Jannick Roth, Karsten Bauer und Jens Zerb zu den Königen der Leichtathleten.

Am ersten Tag startete man absolut nicht konform mit den Vorgaben des Welt Leichtathletik Verbandes mit den Disziplinen 100m, Speerwurf, Diskus, Stabhochsprung und 400m. Sichtlich mitgenommen erholte man sich doch recht gut für den zweiten Tag, der mit den 110m Hürden begann und nach dem Weitsprung, Kugelstoßen und Hochsprung mit dem 1500m Lauf endete.

Alle fünf bewältigten die zehn Disziplinen mit Bravour, auch wenn sie ihre Trainingserfolge nicht in jeder Disziplin im Wettkampf zeigen konnte, genossen sie am Ende des zweiten Tages erschöpft aber voller Glückshormone die Siegerehrung!

Trotz der Strapazen und Schmerzen dachte man im Ziel bereits über die Teilnahme im nächsten Jahr nach!

Weiterlesen: Jedermann-Zehnkampf 2014 Bericht

Vereinsturnen in Dauernheim

Am 21. September findet das alljährliche Abturnen in Dauernheim statt. Alle Aktiven von 2 bis 99 Jahren haben die Möglichkeit ihr Können im leichtathletischen 3 und 4 Kampf in einem lockeren Wettkampf unter Beweis zu stellen. Die Riegeneinteilung findet ab 10:00Uhr statt und gegen 13:00 Uhr erwarten wir die Siegerehrung.

Wie immer sind unser Dauernheimer Gastgeber bestens am Grill und Kuchentheke aufgestellt, um nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die mitgereisten Zuschauer zu versorgen. Wir treffen uns am 21.09. um 9:30Uhr am Tanzhof, um gemeinsam mit privaten PKWs die Anreise anzutreten.Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Beste Stimmung beim 9. Volleyballturnier in Berstadt

Vom 15. bis zum 17. August fand das 9. Freiluft Mixed Volleyballturnier in Berstadt statt. Monate zuvor waren bereits alle 34 Startplätze belegt. Über 100 Personen reisten bereits am Freitag an und konnten im Festzelt die kleine Willkommensparty miterleben. Auf zehn Volleyballfeldern, umrahmt von zahlreichen Zelten, konnten die angereisten Mannschaften am Samstag bei ungewohnt kühleren Temperaturen ihr Können unter Beweis stellen. Leider wollte das Wetter uns in diesem Jahr wieder kein komplett schönes Wochenende spendieren und es mussten zwei halbstündige Regenpausen am Samstag eingelegt werden.

Gestartet wurde in 2 Leistungsklassen, einer Fun-League (16 Mannschaften) und einer Profi-League (18 Mannschaften). Bei ausgelassener und freundschaftlicher Stimmung begannen am Samstag die Spiele der Vorrunde um 10:00 Uhr. Gegen 18:00 Uhr war dann der sportliche Teil des ersten Tages abgeschlossen und die Volleyballer stärkten sich noch einmal mit Hamburger, Gyros, Salat, Steaks, Würstchen und Pommes aus der TV Küche, bevor es dann bei dem Programmpunkt "Schlag die Ente" um 50l Freibier für die Gäste ging. Erst nach dem letzten Spiel der insgesamt 9 Spielen gegen den Gastgeber hatten die Gäste ganz knapp die Nase vorn und der Gewinn konnte an die angereisten Mannschaften verteilt werden. Im direkten Anschluss feierte man gemeinsam im Zelt die "After Volleyball Indoor Beach Party". Bei Cocktails und anderen Getränken wurde bei bester Stimmung bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Am nächsten Morgen hatte die eine oder andere Mannschaft Mühe, früh aus dem Zelt zu kommen. Jedoch um 10:00 Uhr wurde planmäßig mit dem Turnier fortgefahren, um die Zwischenrunde und die Platzierungsspiele ohne Regen, aber mit viel Wind zu absolvieren.

Weiterlesen: Bericht Volleyballtunier 2014