^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Hessische Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen

Am 17. Dezember 2017 fanden in Melsungen die Hessische Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen der Männer statt.
Finn Bernhard, Paul Dousa, Miguel Feyh und Jonas Zerb traten für den TV 1906 Berstadt e.V. gegen die besten Mannschaften Hessens im Jahrgang 2004 und jünger an.

Fynn Ullersberger musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen und konnte seine Mannschaft an diesem Tag leidernicht unterstützen. Die vier Verbliebenen starteten sehr gut am Boden, wo sie als viertbeste Mannschaft mit 42,45 Punkten die gegnerischen Mannschaften in Schach hielten.

 

Mit 37,60 Punkten am Seitpferd bekleckerte man sich nicht gerade mit Ruhm, jedoch zeigten die anderen Mannschaften an diesem Gerät ebenfalls keine Glanzleistung, sodass der Abstand nicht ganz so groß wurde.

An den Ringen glänzte man leider nicht so wie sonst. An dem einstige Paradegerät der TVler hatte man zu den anderen mit 40,20 Punkten einen relativ großen Abstand, welchen man am Sprung mit sensationellen 47,10 Punkten wieder wett machen konnte. Nur der spätere Erstplatzierte konnte die Berstädter an diesem Gerät mit 0,3 Punkten schlagen.

An den beiden letzten Geräten, am Barren und Reck, musste man trotz guten 42,20 und 42,95 Punkte fünf gegnerischen Mannschaften an sich vorbei ziehen lassen.

Am Ende belegte man bei einer starken Konkurrenz einen sehr guten 5. Platz!

Doppelerfolg der Turner

Erstmals nach vielen Jahren konnte der Turnverein 1906 Berstadt e.V. bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen mit zwei Mannschaften antreten.
 
Im Wettkampf 3 (2004 und jünger) konnte das eingespielte Team Miguel Feyh (84,70 Punkte), Paul Dousa (84,40 Punkte) und Jonas Zerb (86,55 Punkte) erneut ungefährdet mit 16 Punkten Vorsprung auf Butzbach und Karben den Gau-Meistertitel nach Berstadt holen.
 
Im Wettkampf 2 war es etwas spannender, wechselten die Platzierung doch fast nach jedem Gerät. Neben Fynn Ullersberger, der mit 77,70 Punkten der Zweitbeste im Feld war, traten William Glenk (75,95 Punkte) und David Noll (68,50) bei ihrem ersten Gerätturn-Wettkampf an. Am Reck, Barren und Pauschenpferd musste man den gegnerischen Mannschaften aus Karben und Rockenberg den Vortritt lassen, konnte jedoch am Sprung, an den Ringen und ganz besonders am Boden die Konkurrenz übertreffen. Mit insgesamt 222,15 Punkten erreichte man mit 5 Punkten Abstand zu Rockenberg den obersten Podestplatz!
 
Die Trainer Karl Buxmann und Jens Zerb waren mehr als zufrieden mit diesem Ergebnis, bei dem alle angetretenen Teilnehmer als Gau-Meister gekürt wurden!
 
Das Team Feyh/Dousa/Zerb unterstützt von Fynn Ullersberger und Finn Bernhardt wird im Dezember bei den hessischen Meisterschaften gegen die stärksten Teams des Landes antreten! Wir drücken jetzt schon die Daumen.

Abturnen in Dauernheim

Am letzten Sonntag starteten 9 Aktive des TV Berstadt bei dem alljährigen Abturnen in Dauernheim.
Bei herrlichem Sonnenschein konnten folgende hervorragende Ergebnisse erzielt werden:

Wettkampf Nr. 46 Leichtathletik-Dreikampf W 8-9
2. Hanna Zerb 17,50 Punkte
4. Amy Lauber 14,14 Punkte

 Wettkampf Nr. 45 Leichtathletik-Vierkampf W 10-11
1. Chiara Fehrmann  26,40 Punkte

Wettkampf Nr. 18 Leichtathletik-Dreikampf M 6-7
2. Nino Fehrmann  16,96 Punkte
3. Paul Bock  14,39 Punkte

Wettkampf Nr. 17 Leichtathletik-Dreikampf M 8-9
1. Lauro Jourdan  15,54 Punkte
2. Levin Jourdan  15,26 Punkte

Wettkampf Nr. 16 Leichtathletik-Vierkampf M 10-11
2. Mika Wolff  21,54 Punkte

 Wettkampf Nr. 15 Leichtathletik-Vierkampf M 12-13
1. Jonas Zerb  22,79 Punkte

 

Spiel und Spaß mit der Lebenshilfe Wetterau

Liebe Berstädter Turnkinder,

wir möchten wieder mit Euch gemeinsam im Rahmen unserer Ferienspiele der Lebenshilfe Wetterau e.V. einen Tag verbringen.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 21. Juli 2017 von 10.30-14:30 in der MZH Berstadt statt. Für Essen und Getränke ist wieder bestens gesorgt.

Wir würden uns sehr freuen Euch wieder zu sehen. Bitte meldet Euch bei Angelika Büchner (06036-2030) oder bei Steffi Zahnreich (06036-5000) bis zum 15.07. an.

Gau-Einzelmeisterschaften Gerätturnen männlich

Zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze war die hervorragende Ausbeute der Berstädter Turner bei den diesjährigen Gau-Einzelmeisterschaften.


Im Wettkampf 1 (2008 u. jünger) startete Fill Borse als einziger TVler. Bei seinen ersten Einzelmeisterschaften verpasste er ganz knapp durch einen Sturz am letzten Gerät den obersten Platz auf dem Siegerpodest. Mit 72,35 Punkten belegte er mit lediglich 0,6 Punkten Rückstand den zweiten Platz.


Im Wettkampf 2 (2006 u. Jünger) lieferten sich Paul Dousa, Fynn Ullersberger und Paolo Feyh einen vereinsinternen Kampf um die Treppchenplätze. Die Konkurrenten aus Rockenberg, Butzbach und Karben konnten erfolgreich auf Abstand gehalten werden, der einzige Teilnehmer aus Glauberg erkämpfte sich jedoch Platz 2. Paul Dousa holt sich mit 82,70 Punkten den Gau-Meistertitel, Fynn Ullersberger kam mit 77,10 Punkten auf Platz 3 und Paolo Feyh verpasste nur ganz knapp mit 76,95 Punkten das Treppchen.
Bei den Schülern C (2004 u. jünger) gab es einen freundschaftlichen Kampf um den Gaumeistertitel.
In der neuen Wettkampfklasse durften in diesem Jahr neue, sehr schwere Übungen geturnt werden. Jonas Zerb und Miguel Feyh zeigten den zahlreichen Zuschauern sehenswerte Übungen und schlugen die übrige Konkurrenz mit mehr als 8 Punkten Abstand.

Der seit 4 Jahren amtierende Gaumeister Jonas Zerb konnte trotz sehr guten 88,85 Punkten den Titel nicht verteidigen. Miguel Feyh erreichte erstmals und absolut verdient mit 91,50 Punkten den Gaumeistertitel und konnte sogar mit dieser Punktzahl die 2-3 Jahre älteren Turner der Schüler D schlagen.Paul Dousa, Jonas Zerb und Miguel Feyh qualifizierten sich damit für die Hessischen Einzelmeisterschaften am 6. und 7. Mai in Petersberg (Fulda). Wir drücken die Daumen und wünschen viel Glück!

Kinder mit und ohne Behinderung feiern Fasching

 

Circa 50 Kinder mit und ohne Handicap trafen sich in der Berstädter Mehrzweckhalle zur gemeinsamen Faschingsturnstunde. Seit Jahren ist es Tradition beim Turnverein Berstadt 1906 e.V. zwei Mal jährlich die Kinder der Lebenshilfe Wetterau e.V. nach Berstadt einzuladen. Mit viel Musik und guter Laune verbrachten dort alle Kinder zwei schöne Stunden, in denen es sich wieder einmal zeigte, dass es keinen Unterschied beim Tanzen und Toben macht, ob man im Rollstuhl sitzt oder nicht. Die gemeinsame Aktion des Turnvereins und der Lebenshilfe Wetterau zeigt, wie Inklusion funktionieren kann. 

Vielen Dank an alle Helfer und an die Familie Michel, die die Getränke spendete.