^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Mit Pauken und Trompeten ....

... und vielen anderen Instrumenten begleiteten die Mitglieder des Blasorchesters und des Jugendblasorchesters des TV 1906 Berstadt den diesjährigen Faschingsumzug in Wölfersheim am 06.03.2011.
Bei strahlendem Sonnenschein, bunt kostümiert und bestens gelaunt startete man, gemeinsam mit vielen anderen Teilnehmern, um 13.11 Uhr zum ca. 1,5-stündigen Marsch durch die Wölfersheimer Straßen, um mit Stimmungsliedern und fetzigen Rhythmen zum närrischen Treiben beizutragen. Unterstützt wurde man nicht zuletzt von den am Straßenrand stehenden Zuschauern aus Nah und Fern, die es sich nicht haben nehmen lassen, bei verschiedenen Musikstücken kräftig mitzusingen und mitzuklatschen. Also dann, helau und tschüss bis zum nächsten Jahr!!!

Wieder ausverkauftes Haus beim Jahreskonzert des TV-Blasorchesters

Aus organisatorischen Gründen fand das diesjährige Konzert des Blasorchesters des TV 1906 Berstadt e. V. nicht, wie gewohnt, an einem Samstag statt, sondern am Sonntag, den 07.11.2010. Dieser Umstand sollte aber bei der Besucherzahl keine Rolle spielen, waren doch die Karten für dieses Event schon Tage zuvor ausverkauft.
Gegen 18.00 Uhr konnten die Musiker/innen unter der Leitung ihres Dirigenten Josef Retter die Gäste mit der Filmmusik zu dem Aktionfilm „Rocky“ „Gonna fly now“ musikalisch willkommen heißen. Unter den zahlreichen Zuhörern weilten auch der Bürgermeister der Gemeinde Wölfersheim Rouven Kötter, Pfarrerin Kerstin Tonn, sowie zahlreiche Ehrenmitglieder des Turnvereins, darunter auch der Ehrenstabführer Wolfgang Eiser.
Wie auch in den Jahren zuvor führte Kathi Klein in gekonnter Manier durch das Programm. Sie stimmte die Besucher durch diverse Informationen und kleinere Anekdoten bzgl. des Komponisten und/oder seiner Werke auf die einzelnen Musikstücke ein.
Mit einer Suite aus „The Planets“ von Gustav Holst ging es dann weiter im Programm. Dieses Musikstück ist auf einem hohen musikalischen Niveau anzusiedeln und besticht nicht zuletzt durch seine etwas eigenen, für manche Zuhörerohren ungewöhnlichen Harmonien. Mit einer musikalischen Beschreibung der Feuerberge auf Lanzarote, den „Montanas des Fuego“ fühlte man sich danach in Urlaubslaune versetzt. Dieses Werk lebt zum einen von einer ausgeprägten Rhythmik, die von den Schlagzeugern gekonnt in Szene gesetzt wurde, zum anderen von verschiedenen Solopassagen einzelner Musiker.

Weiterlesen: Jahreskonzert

Gelungenes Platzkonzert des Blasorchesters auf der Landesgartenschau

Am Freitag, den 04.06.2010 gab das Blasorchester des TV 1906 Berstadt e. V. im Rahmen der Landesgartenschau ein Platzkonzert am Kastanienrondell im Kurpark. Unter der Leitung ihres Dirigenten Josef Retter stellten die ca. 30 Musiker/innen bei hochsommerlichen Temperaturen den zahlreich erschienenen Zuhörern ihr breit gefächertes Repertoire vor.. Unter anderem gab das Orchester die berühmte „Tritsch-Tratsch Polka“ von Strauß, weiterhin Werke von James Last, Bert Kämpfert, Ernst Mosch und den weltberühmten amerikanischen Marsch „Stars and Stripes“ zum Besten. Auch konnten die Musiker/innen ihr Können in Form von modernen Arrangements unter Beweis stellen. Dieses Konzert war für alle Beteiligten ein sehr schönes Erlebnis, hat man doch seitens des Orchesters selten die Gelegenheit, in einer solch angenehmen Umgebung und bei schönstem Wetter zu musizieren. Auch die Besucher ließen sich von der guten Laune der Orchestermitglieder anstecken, was an dem abschließendem Applaus deutlich zu erkennen war. Vielleicht ergibt sich im nächsten Jahr auch ohne Landesgartenschau für das Blasorchester Berstadt eine Gelegenheit, nochmals in Bad Nauheim aufzutreten, die Musiker/innen würden sich freuen.

Am Samstag, den 07.11.2009 fand das diesjährige Konzert des Blasorchesters des TV 1906 Berstadt e. V. statt.
Pünktlich um 20.00 Uhr konnten die Musiker/innen unter der Leitung ihres Dirigenten Josef Retter in der ausverkauften, 292m² großen Mehrzweckhalle in Berstadt die Gäste mit der „Fanfare for the Common Man“ musikalisch willkommen heißen. Unter den zahlreichen Zuhörern weilten auch der Bürgermeister der Gemeinde Wölfersheim Rouven Kötter, sowie zahlreiche Ehrenmitglieder des Turnvereins, darunter auch der Ehrenstabführer Wolfgang Eiser.
Wie auch in den Jahren zuvor führte Kathi Klein in gekonnter Manier durch das Programm. Sie stimmte die Besucher durch diverse Informationen und kleinere Anekdoten bzgl. des Komponisten und/oder seiner Werke auf die einzelnen Musikstücke ein. Nach der pompösen Eröffnung des Abends ging es gefühlvoll weiter mit „Emotionen“ gefolgt von „Rhythm forever“ und „An die Freude“ von L. van Beethoven.  Standen bei diesem Musikstück anfangs eher die Holzbläser im Vordergrund,  so konnte Andreas Weinelt als Solist beim nächsten Werk „Hora staccato“ mit seiner Trompete die Zuhörer in seinen Bann ziehen. Weiter ging es mit dem „Ägyptischen Marsch“, bei dem auch die Musiker/innen ihre Sangeskünste unter Beweis stellen mussten. Mit der „Funiculi-Funicula Rhapsody“ verabschiedete sich das Orchester in die wohlverdiente Pause.

Weiterlesen: Ausverkauftes Haus beim Jahreskonzert des TV-Blasorchesters

Den letzten Schliff für das diesjährige Jahreskonzert am 07.11.2009 holten sich die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters des TV 1906 Berstadt e. V. am vergangenen Wochenende.
Zwei Tage lang wurden die einzelnen Musikstücke, die Dirigent Josef Retter für den kommenden Konzertabend ausgewählt hat, noch einmal genauestens unter die Lupe genommen und bis ins kleinste musikalische Detail ausgearbeitet.
Das Blasorchester ist nun bestens vorbereitet, die Zuhörer können sich auf einen unvergesslichen und unterhaltsamen Abend freuen.
Das Konzert findet am Samstag, den 07.11.2009 um 20.00 Uhr  in der Mehrzweckhalle Berstadt statt (Einlass ist ab 19.00 Uhr).
Karten sind für € 10,- (bis 16 Jahre € 5,-) im „Berstädter Papierwiesel“, bei den Musikern/innen des Blasorchesters und an der Abendkasse erhältlich.

Blasorchester des TV 1906 Berstadt in Wetzlar


Am Samstag, den 26.09.2009 war das Blasorchester des TV 1906 Berstadt in Wetzlar zu Gast und zwar auf der sogenannten „Kestner-Wies`n“.
Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine alljährliche, schon zur Tradition gewordene Benefizveranstaltung in Form eines Bayrischen Abends zugunsten der Organisation „Menschen für Kinder“, deren Botschafterin neben anderen auch die ehemalige Profi-Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch ist.
An diesem Abend wird den geladenen Gästen neben kulinarischen Köstlichkeiten auch ein kleines abwechslungsreiches Programm geboten. So spielte in diesem Jahr das Musik- Corps Großen-Linden, ihres Zeichens Weltmeister,  zur Unterhaltung auf, später konnten die Anwesenden den Gesangsdarbietungen einer Sängerin lauschen, bevor das Blasorchester dann gegen 20.00 Uhr den gemütlichen Teil des Abends einläutete. Man spielte, passend zum Motto, stimmungsvolle Blasmusik, konnte aber auch mit modernen Musikstücken  die Zuhörer begeistern.
Höhepunkt dieser Veranstaltung war sicherlich der Besuch von Claudia Kohde-Kilsch, die es sich nicht hat nehmen lassen, bei diesem Event dabei zu sein. War sie doch eigens aus Saarbrücken mit ihrem Sohn angereist, um den Gästen für die großzügigen Spenden zugunsten des Hilfsprojekts zu danken. Auch das Blasorchester des TV verzichtete auf die Gage für diesen Auftritt, um so seinen Teil für „Menschen für Kinder“ beizutragen.