^Zurück nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Die Mädchenmannschaft belegte unten den 60 Teilnehmermannschaften den 14. 
Platz und die Jungs hatte bei einer Disziplin sehr große Probleme, die ihre sonst sehr guten Leistungen zunichte machte. Die Bestzeit beim Teppichdrehenübertrafen die Jungs um das 40fache und katapultierten sich damit auf den 44. Platz. Da der Spaß dabei im Vordergrund stand, war das jedoch kein Problem. Anschließend ging man zusammen zur Wieseckaue, wo die Mitmachangebote die Zeit zur Eröffnungsfeier überbrückten. Nach der stimmungsvollen Eröffnung ging es zurück zum Quartier.

Gut erholt traten alle 11 Aktive am nächsten Tag die Wettkämpfe an. Die Trainer und Betreuer hatten wieder einmal eine logistische Meisterleistung zu vollführen, hatten die Kids alle zu unterschiedlichsten Zeiten und Orten ihre Wettkämpfe zu bestreiten. Die Wettkampfergebnisse konnte sich ebenfalls sehen lassen! Mit ihren Leistungen konnten sich die Turner und Leichtathleten im guten Mittelfeld behaupten. Jonas Zerb gelang überraschend in seinem Wettkampf  mit dem zweiten Platz bei der Siegerehrung ein Treppchenplatz zu belegen.Am Abend traf man sich wieder in der Unterkunft, wo sich die TVler bei einem gemeinsamen Pizzaessen für die Turngala stärken konnten. Nach einer sehr ansprechenden Gala mit turnerischen Höchstleistungen trat man erneut den Rückweg per Pedes an. Das Einhalten der Nachtruhe fiel nach dem anstrengenden Tag den wenigsten schwer.


Am Sonntag war das Turnfest leider auch schon wieder fast vorbei. Die Zimmer mussten nach dem Frühstück geräumt werden, und die Kids konnten am Morgen noch einmal auf der Wieseckaue die vielen Mitmachangebote nutzen. Bei sehr hohen Temperaturen beendete die Abschlussveranstaltung am Mittag das Turnfest und ließ die Vorfreude auf das Landesturnfest 2019 in Bensheim/Heppenheim aufkeimen. Etwas müde, aber mit vielen tollen Eindrücken und Erlebnissen trat man die Heimreise mit dem Bus an.